Skip to content
Frau mit Laptop und Fragezeichen - Begriffe Website, Webseite, Homepage

Die Verwirrung über die Begriffe Website, Webseite, Homepage und mehr

Es ist soweit: Hier ist der langersehnte erste Beitrag unserer Klugscheißerecke. Wussten Sie, dass eine Homepage und eine Website gar nicht das Gleiche sind? Nein? Dann kommt dieser Beitrag ja wie gerufen.
Ja, auch wir benutzen die beiden Wörter hier und da (fälschlicherweise) als Synonyme. Jetzt möchten wir Ihnen zuerst erklären, warum das eigentlich nicht richtig ist und anschließend noch kurz, warum wir es auf unserer eigenen Website trotzdem teilweise machen – und das, obwohl wir es besser wissen.

Drei Worte, drei Bedeutungen

Für Laien wirkt es erst mal so, als wären die Begriffe „Website“, „Webseite“ und „Homepage“ genau das Gleiche. Spoileralarm: Sie sind es nicht. Die Unterschiede sind eigentlich ganz einfach. Wenn Sie eine Website aufrufen, z. B. https://www.rotze.cool, landen Sie zuerst auf der Homepage, zu Deutsch Startseite oder Einstiegsseite.
Alle anderen Seiten – also alle Unterseiten dieser Domain – werden fachlich korrekt als Webseite bezeichnet. Auch die Homepage ist eine Webseite. Innerhalb jedes Internetauftritts gibt es immer nur eine Homepage. Das heißt, jede Homepage ist eine Webseite, aber nicht jede Webseite ist eine Homepage. Ähnlich so, wie jeder Daumen auch ein Finger, aber nicht jeder Finger ein Daumen ist. 😉
Die Gesamtheit aller Webseiten, die sich über eine Domain aufrufen lassen, ergeben dann die Website. Während es sich bei der Homepage und den Webseiten also um einzelne Seiten handelt, umfasst das Wort Website das große Ganze – den gesamten Internetauftritt.
Eine Website, die lediglich aus einer einzelnen Webseite besteht, nennt man übrigens Onepage oder Onepager. Bei dieser speziellen Website-Form werden alle relevanten Informationen auf der Homepage aufgeführt und nicht auf mehrere Seiten verteilt. Die Navigation zwischen den verschiedenen Themenbereichen erfolgt dann meist in Form von sogenannten Sprungmarken.

Von der technischen Seite betrachtet

Vielleicht konnten Sie schon einmal in die technische Umsetzung von Websites reinschnuppern. Wenn nicht, hier eine ganz kurze und vereinfachte Erklärung:
Websites werden generell erst mal mit Hilfe von HTML, einer sogenannten Auszeichnungssprache, realisiert. Jede Unterseite stellt ein eigenes HTML-Dokument dar.
Die index.html ist dabei in der Regel die Startseite (Homepage). Alle anderen HTML-Dokumente stellen die weiteren Webseiten dar und die Gesamtheit aller HTML-Dokumente ist wiederum die Website.
Und wie sieht es mit einem Blog aus? Eigentlich genau das gleiche Prinzip. Auch auf unserer Website ist ein Blog eingebaut (in dem lesen Sie ja gerade diesen Beitrag). Das ist erst mal ein Bereich, an dem aktuelle News-Artikel veröffentlicht werden können. Und auch ein Blog sowie die einzelnen Beiträge sind Webseiten innerhalb einer Website.
Grafisch lässt sich das Ganze folgendermaßen abbilden:

grafische Darstellung des Zusammenhangs von Website, Homepage, Webseite und Blog
grafische Darstellung des Zusammenhangs von Website, Homepage, Webseite und Blog

Warum wir die Korrektheit in diesem Fall hinten anstellen (müssen)

Auch, wenn es für den ein oder anderen vielleicht wie Korinthenkackerei wirkt, sieht man doch deutlich: Es handelt sich bei den verschiedenen Wörtern tatsächlich um unterschiedliche Dinge. Warum verwenden sogar wir als Agentur sie dann doch teilweise als Synonyme? Nun ja, rein fachlich betrachtet, sträubt sich dabei natürlich wirklich alles in uns. Jedoch müssen wir auch die Erfolgsseite bedenken. Die meisten Menschen benutzen die genannten Wörter nun mal als Synonyme und das müssen wir bei der Suchmaschinenoptimierung beachten – ob wir wollen oder nicht. Viele Leute suchen z. B. über Google nach einer Agentur, die eine Homepage für sie erstellt, anstatt eine Website (obwohl sie ja meist eigentlich nicht nur eine Startseite, sondern einen Auftritt mit mehreren Seiten wollen). Würden wir auf die fachlich korrekte Verwendung der Begrifflichkeiten pochen, würden wir bei diesen Suchanfragen gar nicht auftauchen und somit wichtige Chancen ungenutzt lassen. Genau deshalb verwenden auch wir die Worte also teilweise falsch, um so durch potenzielle Kunden gefunden zu werden. Jedoch war es uns ein inneres Bedürfnis, die Begrifflichkeiten in diesem Beitrag einmal korrekt zu erläutern und somit etwas Licht ins Dunkel zu bringen.

Gründer aufgepasst!

Unternehmensgründer sind wahre Helden. Das belohnen wir mit unserer Gründer-Aktion!

Starten Sie jetzt ins digitale Marketing mit unseren vergünstigten Angeboten.